• Donaueschinger Jugendmeisterschaft

    Am Freitag den 17.05.2019 fand der 2-Teil der Donaueschinger Jugendmeisterschaft stat.

    Der Modus war: Spielort Vereinslokal Stadtmühle 18:00. Bedenkzeit 10 Minuten jeder gegen jeden.

    Gewonnen hat Thomas Le. Mit den Ergenissen aus dem 1-ten Teil der Jugendmeisterschaft vom 22.03.2019 Ergab sich folgendes Gesamtergebnis:

    Geteilter erster Platz  Thomas Le und Thitikorn Moonser  (sind Jugendmeister des Schachlubs Donaueschingen 2019)

    Die beiden Donaueschinger Jugendmiester 2018 rechts Thomas Le links Thitikorn Moonser

    Desweiteren Geteilter 3-ter Platz Bera Yazici  und Frame Klomchitcharoen

    Den geteilten 5-ter belegten Platz Pan Yannick Sem und Laurin Bäurer.

    Wir gratulieren unseren jungen Schachfreunden un wünschen Ihnen viel Freude am Schachspiel.

  • Erfolgreicher Saisonabschluß 2019

    die erste Mannschaft beendete die Saison auf dem 3-ten Platz in der Landesliga auf Platz 3. Donaueschingen stand nach 3 Auftakt Siegen immer auf den vorderen Plätzen und spielte die gesamte Saison um den Aufstieg mit. Die ganze Saison war gekennzeichnet durch einen sehr guten Mannschaftsgeist. Besonders erfolgreich waren Klaus Richter mit   6.5 Punkten aus 8 Partien un Jörg Schlenker mit 5.5 Punkten aus 8 Partien. Jörg erreichte dieses Ergebnis am 2-ten Brett. Klaus war damit der 2 erfolgreichste Spieler der Landesliga.

    Rang ZPS Mannschaft DWZ Spiele G R V MP+ MP- Brettpt Brettpt – BW
    1 10911 SGEM Waldshut-Tiengen   (A) 1954 9 7 2 0 16 2 43 29 206
    2 10912 SC Dreiländereck   2 1936 9 7 0 2 14 4 41 31 162½
    3 10A05 SC Donaueschingen 1951 9 6 1 2 13 5 43 29 199
    4 10913 SC Brombach   2   (N) 1965 9 4 2 3 10 8 43½ 28½ 182
    5 10B01 SC Pfullendorf   (A) 1953 9 3 3 3 9 9 40 32 187
    6 10B04 SK Engen 1929 9 3 2 4 8 10 37½ 34½ 181
    7 10811 SC Ebringen 1948 9 4 0 5 8 10 31 41 115½
    8 10819 SC Horben   (N) 1853 9 3 0 6 6 12 33 39 170
    9 10A13 Villingen-Schwenningen 1960 9 2 1 6 5 13 29 43 121
    10 10B03 SK Meßkirch   (N) 1799 9 0 1 8 1 17 19 53 96

    Die 2-te Mannschaft erreichte den 5-Platz in der Bezirksklasse Schwarzwald.

    Tabelle

    Rang Mannschaft Spiele MP+ MP- Brettpt BW
    1 St. Georgen-Schonach 8 14 2 47½ 215
    2 ‚e1‘ Königsfeld   (A) 8 13 3 47½ 231
    3 Villingen-Schwenningen   3 8 12 4 38½ 188½
    4 SC Bad Dürrheim 8 10 6 38 173
    5 SC Donaueschingen   2 8 10 6 36½ 148½
    6 SF Furtwangen-Vöhrenbach   2 8 7 9 23½ 95
    7 SK Neustadt   2 8 4 12 23½ 91
    8 Villingen-Schwenningen   4 8 2 14 16½ 89½
    9 SC Bräunlingen   2   (N) 8 0 16 11½ 56½
    10

    Der Schachclub Donaueschingen freut sich auf die nächste Saison.

  • Jörg und Ergun bei Grenke Open

    Unsere Schachfreunde Jörg Schlenker und Ergun Unutmaz nahmen vom 18-22.04.2019 am Grenke Open Schachturnier teil. dies ist mit ca.2000 Teilnehmern, das größte Schachturnier Europas.

    Jörg erreichte im A Open, mit 4,5 Punkten aus 9 Partien, den 363 von 2000 Teilnehmern. Er Verbesserte seine ELO um 31 Punkte. Ergun verbesserte seine ELO-Zahl sogar um 57 Punke.

    Ein Schöner Erfolg für unsere Schachfreunde.

    Ergebnis A-Open

    Ergebnis B-Open

     

     

     

     

     

     

     

    Über Grenke Classic

  • Donaueschingen gewinnt den Bezirksmannschaftspokal

    Am Freitag den 22.3.2019 hat Donaueschingen den Bezirksmannschaftspokal gewonnen. Donaueschingen spielte im Finale gegen die Schach Mannschaft aus Neustadt.

    Bild v.l. Uwe Majer Bezirksvorstand, Die Siegreiche Donaueschinger Mannschaft (Jörg Schlenker, Matthias Lindenhahn kniend, Klaus Richter, Armin Müller) , Bernd Fugmann Bezirksspielleiter

    Das Spiel startete mit einer früh verlorenen Partie für Donaueschingen, damit ging Neustadt mit 1:0 in Führung. Danach gewann Klaus Richter seine Partie und glich aus. Jörg Schlenker hatte seinem Stil entsprechend eine sehr komplexe Partie, welche jedoch in einem Remis endete. Damit stand es 1,5 zu 1,5 die bedeutete, das Ergebnis hing alleine an der Partie von Matthias Lindenhahn.

    Dies steigerte die Spannung fast bis ins unerträgliche. Matthias hatte ein Turmendspiel mit 2 gegen 3 Bauern auf einem Flügel. Diese Endspiel haben eine sehr hohe Remistendenz. Matthias musste aber unbedingt gewinnen. Unser „Endspielgott“ Mathias behielt unter der sehr hohen Anspannung die Nerven, gewann das Endspiel und entschied die Begegnung zu Gunsten von Donaueschingen. Donaueschingen ist somit spielberechtigt für den Badischen-Mannschaftspokal.

     

  • Jörg Schlenker verteidigt seinen Bezirkspokal Titel

    Der Bezirksschachtag am 17.3.2019 war ein voller Erfolg. Der Schachclub Donaueschingen veranstaltete den Bezirksschachtag zum 60’ten Jubiläum des Schachclubs Donaueschingen. Das Turnier fand im Roten Rathaus in Almendshofen stat. Der Beziksschachtag fand in 3 Kategorien stat. Bezikseinzelpokal , Senioren Turnier und Jugendturnier. Das Turnier war rege besucht mit den Spielern aus dem Schachbezirk Schwarzwald.

    Jörg Schlenker gewann den Bezirkseinzelpokal mit seiner unnachahmlichen Spielweise. Er verteidigte damit seinen Titel von 2018. Jörg festigte damit seinen Stand als stärkster Turnierspieler im Bezirk. Gratulation.

    Bild v.l. Bernd Fugmann Turnierleiter, Uwe Majer Schach Bezirkspräsident,   Julian Preuß (SC Villingen-Schwenningen) Sieger Jugend ,  Manfred Wagner (SK Neustadt) Sieger Senioren, Jörg Schlenker (SC Donaueschingen) Bezirkspokal Sieger, Michael Romabach (SK Neustadt) ,  Sultan Dzyba  (SC St. Georgen-Schonach)

     

    Entscheidungsspiel Jörg Schlenker gewinnt gegen Sultan Dzyba.

     

     

     

     

    Im Senioren Turnier Gewann  Manfred Wagegner (SK Neustadt). Unser Gründungsmitglied Georg Bartle erreichte zum 60 zig jährigen Jubiläum Schachclubs und Seiner Mitgliedschaft im Schachclub Donaueschingen, den hervorragenden 3 ten Platz bei den Senioren.

    Bild v.l.: Peter Siegert gegen Georg Bartle und dahinter Walter Strobel gegen Leo Schlageter (SC Furtwangen-Vöhrenbach)

     

     

    Das Jugendturnier wurde im Modus jeder spielt gegen jeden.

    Gewonnen hat:Julian Preuß (SC VS) mit 6 Punkten ungeschlagen vor Joel Winterhalter (5 Punkte) vom SK Neustadt und Bastian Of (4 Punkte) vom SK Neustadt.

    Im Bild links: Julian Preuß gewinnt überlegen alle Partien des Jugendturniers

    Die Jugendlichen waren so enthusiastisch bei der Sache, dass Sie noch ein weitere Runde Schach außerhalb der Wertung spielten.

     

  • Bezirks-Schachtag 2019

    am Sonntag, 17. März 2019 ab 10:00 Uhr findet Der Bezirkspokal des Schachbezirks Schwarzwald zum 60 Jubiläum des Schachclubs Donaueschingen in Donaueschingen stat.

    Spielort: 78166 Donaueschingen-Allmendshofen, „Rotes Rathaus“, Rietstr. 18 Teilnahme: Alle Spieler, mit aktivem Spielrecht vom Bezirk Schwarzwald

    Modus: 5 Runden à 25 Minuten/Partie für alle Teilnehmer, außer Jugendliche (15 Min.), nach Schnellschach-Regeln der FIDE
    Wertung: Spieler, die nach drei Runden im Ko-System im Pokalwettbewerb ausscheiden, spielen nach Schweizer System in der Trostrunde nach dem Schweizer-System weiter.
    Startgeld: Erwachsene 5 € – Jugendliche 2,50 € (Jahrgang ab 2000).
    Spielmaterial: Bitte, zur Reserve, für je zwei Spieler eine komplette Garnitur mitbringen!

    Siegerpreise: Sieger Pokalturnier: Wanderpokal u. Geldpreise für Plätze 1-3 sowie Qualifikation für die Badische Pokal-Einzelmeisterschaft
    Sieger Trostrunde: Sachpreise
    Sieger Senioren: Pokal und Sachpreise
    Sieger Jugend: Pokal und Sachpreise – Beste Dame: Sachpreis

    Zeitplan: Beginn mit Begrüßung um 10 Uhr 1. Runde 10:15 Uhr 2. Runde 11:15 Uhr Mittagspause ca. 12:15 Uhr:

    Preiswerte Getränke vom SC Donaueschingen 3. Runde 13:00 Uhr 4. Runde 14:00 Uhr 5. Runde 15:00 Uhr Siegerehrung ca. 16:30 Uhr

    Titelverteidiger: Jörg Schlenker, SC Donaueschingen

  • Größtes Schachturnier Europas

    An Ostern wird das Grenke Chess Open in Karlsruhe zum vierten Mal stattfinden. Nachdem die Veranstalter das Grenke Classic mit Grenke Open im gleichen Saal zusammengelegt hat, magnetisiert sie zeitgleich viele Teilnehmer/innen von verschiedenen Länder zum Turnier. Letztes Jahr gab es fast 1.500 angemeldete Spieler, darunter mehr als 300 Titelträgern und Weltbekannte Grand Meisters. Das macht das Grenke Chess Open das größte Turnier in Europa.

     

     

            Zeitplan      : 18 – 22 April 2019
            Modus        : 9 Runden CH-System mit 2h/40 Züge + 0,5h bis zum Ende der Partie
            Kategorien : A Open (für Spieler DWZ/ELO größer 1.900)
                                   B Open (für Spieler DWZ/ELO kleiner 2.000)
                                   C Open (für Spieler DWZ/ELO kleiner 1.400)

    Genau wie letztes Jahr werden wir wieder mit zwei Spielern präsent sein. Währen Jörg die internationalen Meistern herausfordert, muss ich mich gegen deutlich stärkere Gegner wehren. Ich freue mich bereits auf viele interessante Partien und ein spannendes Turnier. Sie können mehr Information auf der Veranstalterseite bekommen. Außerdem können Sie auch weitere Berichte auf Englisch auf meiner persönlichen Webseite erhalten und folgen.

  • Donaueschingen im im Finale des Bezirksmannschaftspokal

    Am Freitag den 22.03.2019 besiegte Donaueschingen die Mannschaft von Bräunlingen mit 2,5 zu 1,5. Damit erreicht Donaueschingen das Finale des Bezirksmannschaftspokals. Erfolgreich waren Chritian Ketterer 1, Jörg Schlenker 1, Klaus Richter 0,5. Im Finale trifft Donaueschingen auf die Mannschaft aus Neustadt. Gratulation

  • Donaueschingen siegt im Lokalderby

    Am vergangenen Sonntag 27.02.2019  hat die Erste Mannschaft der Schachclubs Donaueschingen gegen die Erste Mannschaft von Villingen-Schwenningen gewonnen. Das Spiel war an Spannung nicht zu überbieten. Die Partie von Jürgen Tränkler endete unentschieden. Danach gewannen die Villinger eine Partie und gingen in Führung. Nach 2 weiteren Stunden Spielzeit gewann Jörg Schlenker seine Partie und festigte damit seinen Stand als bester Spieler des Bezirks. Zu diesem Zeitpunkt sah es nach einem Vorteil für Villingen aus. Aber erfreulicher weise gewann Matthias Lindenhahn seine Partie nach spannenden Endspiel mit Turm gegen Springer. Herbert Bayer spielte nach zähem Kampf unentschieden. Christian Ketterer hatte ein interessantes Springer Endspiel mit einen Bauer weniger. Christian baute sich in gewohnt souveräner Wiese eine Festung auf, in der es kein Weiterkommen für seinen Gegner gab. Nun stand es 3,5 zu 3,5 und nur die Partie von Klaus Richter lief. Klaus hatte einen Turm und einen Bauern, sein Gegner eine Dame. Dies bedeutet normalerweise einen großen Vorteil für die Partei mit der Dame. aber im Schach ist vieles möglich. In dieser Stellung hatte der Donaueschinger eine Festung, bei der es kein weiterkommen gab. Der Villinger Schachspieler versuchte alles um die Partie zu gewinnen, um damit den Sieg für seine Mannschaft zu erkämpfen. Klaus bleib jedoch cool und vereitelte jeden Gewinnversuch seines Gegners. Mittlerweile war das Schachspiel in der 7 ten Stunde angelangt und die Restspielzeit wurde immer weniger. In dieser Phase musste jeder Spieler pro 30 Sekunden einen Zug⁰ ausführen. Dies hört sich nach viel an ist jedoch in einer technisch schwierigen Stellung recht wenig. Am Ende überschritt der Villinger Spieler die Zeit damit hatte der Donaueschinger Spieler gewonnen. Donaueschingen gewann damit nach einem nerven zerreisenden Kampf mit 4,5 zu 3,5.  Damit hält Donaueschingen weiter Tuchfühlung an die Tabellenspitze. Donaueschingen 1 hat einen halben Mannschaftspunkt Rückstand auf den Tabellenführer Waldshut in der Landesliga. Die 2 te Mannschaft war am letzten Wochenende erfolgreich und gewann souverän mit 5,5:2,5 gegen den Schachklub Neustadt 2. Erfolgreich waren. Dr. Norbert Heni 1 , Richard Hilsendegger 0,5 , Georg Bartle 1, Klaus Kessler 0,5 , alexander Granson 1, Udo Westphal 0,5 , Edgar Feder gewann kampflos. Dies war ein bewegtes und erfolgreiches Wochenende für den Schachclub Donaueschingen.