Donaueschingen im Finale

Donaueschingen gewinnt im Semifinale des Schach Bezirks Mannschafts Pokals gegen Neustadt. SC Donaueschingen spielte am Freitag den 2.02.2018 gegen die starke Schach Mannschaft aus Neustadt. Die spiele waren lange Zeit ausgeglichen, bis Matthias Lindenhahn durch ein schönes Angriffsspiel seinen Gegner überspielte. Danach bezwang Jörg Schlenker seinen Gegner in einer komplizierten Stellung. Klaus Richter remisierte. Roman Tutschka gewann sein Turmendspiel. Daraus ergab sich das 3,5:0,5 Endergebnis. Der SC Donaueschingen steht damit im Finale des Beziks Mannschafts Pokals und spielt demnächst gegen Villingen-Schwenningen um den Titel.

Donau gewinnt gegen Sölden

Die Erste Mannschaft hat am Sonntag 28.1.2018 6,5:1,5 , in der Landesliga, gegen Sölden gewonnen. Nachdem in den letzten Jahren die Ergebnisse gegen Sölden recht mäßig waren. Ist der Schachclub Donaueschingen  mit gemischten Gefühlen nach Sölden gefahren. Das Spiel nahm jedoch einen sehr erfreulichen Verlauf. Durch Siege von Jörg Schlenker, Armin Müller , Dr. Norbert Heni und Klaus Richter stand es schnell 4:0 für Donaueschingen. Wobei Klaus Richter seienen Gegner überraschender weise in einem Endspiel mitten auf dem Brett matt setzte. Die Remisen von Matthias Lindenhahn  , Roman Tutschka und  Jürgrn Tränkler erhöhten das  das Ergebnis auf 5,5 zu 1,5. In einer lange umkämpften Partie besiegte Christian Ketterer den Fide Meister Franck Hasseler und komplettierte damit das Endergebnis 6,5:2,5.

Die 2 Mannschaft erreichte, ersatzgeschwächt, gegen Neustadt 2, in der Bezirksklasse ein 4:4. Einzelergebnisse. Harald Maier 0,5 , Kessler Klaus 0,5 ,  Richard Hilsendegger 1 , Udo Westphal 1 , Ergun Unutmaz 1. Besonders erfreulich sind die Erfolge von  Richard Hilsendegger 4/4 und  Ergun Unutmaz  3/3, welche alle ihre Spiele in der bisherigen Saison gewonnen Haben.