Ergebnisse

Donaueschingen siegt im Lokalderby

Am vergangenen Sonntag 27.02.2019  hat die Erste Mannschaft der Schachclubs Donaueschingen gegen die Erste Mannschaft von Villingen-Schwenningen gewonnen. Das Spiel war an Spannung nicht zu überbieten. Die Partie von Jürgen Tränkler endete unentschieden. Danach gewannen die Villinger eine Partie und gingen in Führung. Nach 2 weiteren Stunden Spielzeit gewann Jörg Schlenker seine Partie und festigte damit seinen Stand als bester Spieler des Bezirks. Zu diesem Zeitpunkt sah es nach einem Vorteil für Villingen aus…

Aber erfreulicherweise gewann Matthias Lindenhahn seine Partie nach spannenden Endspiel mit Turm gegen Springer.

Herbert Bayer spielte nach zähem Kampf unentschieden.

Christian Ketterer hatte ein interessantes Springer Endspiel mit einen Bauer weniger. Christian baute sich in gewohnt souveräner Wiese eine Festung auf, in der es kein Weiterkommen für seinen Gegner gab. Nun stand es 3,5 zu 3,5 und nur die Partie von Klaus Richter lief.

Klaus hatte einen Turm und einen Bauern, sein Gegner eine Dame. Dies bedeutet normalerweise einen großen Vorteil für die Partei mit der Dame. aber im Schach ist vieles möglich. In dieser Stellung hatte der Donaueschinger eine Festung, bei der es kein weiterkommen gab. Der Villinger Schachspieler versuchte alles um die Partie zu gewinnen, um damit den Sieg für seine Mannschaft zu erkämpfen. Klaus bleib jedoch cool und vereitelte jeden Gewinnversuch seines Gegners.

Mittlerweile war das Schachspiel in der 7 ten Stunde angelangt und die Restspielzeit wurde immer weniger.

In dieser Phase musste jeder Spieler pro 30 Sekunden einen Zug⁰ ausführen. Dies hört sich nach viel an ist jedoch in einer technisch schwierigen Stellung recht wenig. Am Ende überschritt der Villinger Spieler die Zeit damit hatte der Donaueschinger Spieler gewonnen.

Donaueschingen gewann damit nach einem nerven zerreisenden Kampf mit 4,5 zu 3,5.

Damit hält Donaueschingen weiter Tuchfühlung an die Tabellenspitze. Donaueschingen 1 hat einen halben Mannschaftspunkt Rückstand auf den Tabellenführer Waldshut in der Landesliga.

Die 2 te Mannschaft war am letzten Wochenende erfolgreich und gewann souverän mit 5,5:2,5 gegen den Schachklub Neustadt 2. Erfolgreich waren. Dr. Norbert Heni 1 , Richard Hilsendegger 0,5 , Georg Bartle 1, Klaus Kessler 0,5 , alexander Granson 1, Udo Westphal 0,5 , Edgar Feder gewann kampflos. Dies war ein bewegtes und erfolgreiches Wochenende für den Schachclub Donaueschingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.